35 Jahre ESV-Gersthofen (1980-2015)

So fing alles an:

Ende der 70iger Jahre gab es in Gersthofen eine handvoll Hobbystockschützen, die sich regelmäßig auf der Gablinger Eisstockanlage trafen, um ihrem Hobby nachzugehen. Nach und nach ist der Gedanke entstanden, einen eigenen Verein auf Gersthofer Flur zu gründen. Diese Idee wurde dann 1980 in die Tat umgesetzt. Kurz nach der Gründung des Vereins wurde der Ruf nach einer eigenen Sportanlage laut. Am 4. Juli 1983 war es endlich soweit, mit dem Bau der Sportstätte am Unteren Auweg konnte begonnen werden. In den folgenden Wochen wurde in vielen freiwilligen Arbeitsstunden das Vereinsheim und das Sportgelände von den Mitgliedern in Eigenleistung erstellt. Im Juni 1984 wurde die Anlage schließlich eingeweiht, und mit einem Turnierwochenende bei dem ein Herren-, Damen-, Mixed- und ein Weitschußturnier stattfand, auch sportlich eröffnet.

Die sportlichen Erfolge des ESV-Gersthofen:

In der 30-jährigen Vereinsgeschichte besuchten die Mannschaften unseres Vereines weit über 2000 Turniere. Unser Damenteam schoß lange Zeit in der Bayernliga, mit der Teilnahme am Deutschlandpokal 1986,1987 und 1989 sorgten sie für Furore. Auch eine Juniorenmannschaft nahm 2007 an einem Deutschlandpokal teil. Zurzeit knüpfen unsere Damen wieder an ihre alten Erfolge an und behaupten sich in der Oberliga. Aktuell sind 3 Herrenteams im Spielbetrieb, wobei sich unsere 1. Herrenmannschaft in der Landesliga West etabliert hat. Ebenso wurden im Einzelwettbewerb beachtliche Erfolge erziehlt, und sogar auf Deutschen Meisterschaften starke Leistungen erbracht. Der größte Erfolg ist unserem Weitschützen Alexander Signer in der Klasse U 23 gelungen. Der mehrfache Europameister holte sich 2008 den Weltmeistertitel

Neubau des Vereinsheimes:

Über 20 Jahre stand unser altes Vereinsheim, das ursprünglich eine alte Baubaracke war, auf unserer Anlage. So in die Jahre gekommen, gaben die ständigen Reparaturen Anlass über einen Neubau nachzudenken. Zumal das Heim als Versammlungsraum für seine ständig wachsende Mitgliederzahl viel zu klein wurde. Um die Baukosten für das neue Vereinsheim im Rahmen zu halten, griff man auf die Fähigkeiten vieler Mitglieder zurück. Nun wurde der Bau in hunderprozentiger Eigenleistung in Rekordzeit hochgezogen. So konnte man schneller als geplant mit dem Innenausbau beginnen um pünklich zum 25-jährigen Vereinsjubiläum im Mai 2005 das Vereinsheim seinem Zweck zu übergeben.

Aktuell vom:
16.02.2016

Eisstock                       
            Schützen
                    Verein  Gersthofen e.V.

Kreis 402